Pole zu Doppelmord an altem Ehepaar geständig

Jener 29-jährige Pole, der am 19. Mai den brutalen Mord an einem älteren Ehepaar in dessen Haus in der Donaustadt begangen haben soll, ist von Deutschland nach Österreich ausgeliefert worden. Er ist geständig. Den Ermittlern sagte, er wollte im Haus nur duschen. Als er auf frischer Tat ertappt wurde, hätten ihm Stimmen befohlen, die beiden Bewohner zu töten. Der mutmaßliche Täter gestand, auch schon in Schweden gemordet zu haben.

Jener 29-jährige Pole, der am 19. Mai den brutalen Mord an einem älteren Ehepaar in dessen Haus in der Donaustadt begangen haben soll, ist nach Österreich ausgeliefert worden. Er ist geständig. Den Ermittlern sagte, er wollte im Haus nur duschen. Als er auf frischer Tat ertappt wurde, hätten ihm Stimmen befohlen, die beiden Bewohner zu töten. Der mutmaßliche Täter gestand, auch schon in Schweden gemordet zu haben.

Am 21. Mai fand der Sohn des Ehepaars  die Leichen seiner beiden Eltern im Garten ihres Hauses in der Böckingstraße . Der 75-jährige hatte tödliche Kopfverletzungen, seine 74-jährige Frau tödliche Blessuren an Kopf und Hals erlitten. Der Täter war mit dem Opel seiner Opfer geflüchtet, das Auto tauchte später in Gänserndorf auf.

Am Dienstag erfolgte die Auslieferung des nach einem internationalen Haftbefehl in Düsseldorf geschnappten Mordverdächtigen. Er war von Wien über Raasdorf, Znaim (Tschechien) und Opole (Polen) nach Düsseldorf geflüchtet, wo er am Bahnhof festgenommen wurde. Zum Verhängnis war ihm der Kontakt zu Bekannten über Facebook geworden.

"Ich muss duschen!"

Am Dienstag und Mittwoch wurde der 29-Jährige einvernommen. Er ist zum Doppelmord geständig. "Im Verhör gab der 29-Jährige an, er habe vor der Tat zwei Tage in einem Wald gegenüber des Hauses der Opfer geschlafen", so ein Ermittler bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Wien. Dann habe er beschlossen: "Ich muss duschen!"

Beim Versuch, in das Gebäude einzusteigen, wurde er von Gerhard K. erwischt. Der Mann und seine Frau starben durch Messerstiche. "Stimmen befahlen mir, sie zu töten", sagte Dariusz K. Er gestand gleich noch einen weiteren Mord in Schweden.

Mord in Göteborg, Mordversuch in Salzburg

Der 29-Jährige gestand auch gleich einen Mord in Göteborg, in Salzburg soll er einen Mordversuch begangen haben. Der Mann ist auch in den Niederlanden und in Deutschland amtsbekannt. Ermittlungen zu weiteren Delikten laufen.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner gratulierte den Beamten des Landeskriminalamts "einmal mehr zu einer 100-prozentigen Aufklärungsquote bei Tötungsdelikten in Wien".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen