Polizei erwischt Koks-Dealer (35) auf frischer Tat

In der Wohnung des Verdächtigen wurden geringe Mengen Kokain sichergestellt. (Symbolbild)
In der Wohnung des Verdächtigen wurden geringe Mengen Kokain sichergestellt. (Symbolbild)(Bild: LPD Wien)
In Wien-Fünfhaus konnten Polizeibeamte einen Drogendeal auf frischer Tat beobachten. Beim Verdächtigen wurden Drogen und Bargeld sichergestellt. 

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag. Beamte der Bereitschaftseinheit nahmen zusammen mit Ermittlern des Landeskriminalamts Wien einen mutmaßlichen Suchtmittelhändler fest. Der 35- jährige nigerianische Staatsangehörige wurde von den Polizisten gegen 16.15 Uhr beim Straßenverkauf von Kokain auf frischer Tat betreten.

Zur weiteren Beweissicherung hielten die Beamten in weiterer Folge auch Nachschau in der Wohnung des mutmaßlichen Drogendealers. In der Wohnung des Tatverdächtigen wurde dann noch weiteres Suchtmittel gefunden. Insgesamt stellten die Beamten ca. 47 Gramm Suchtmittel, es handelte sich erneut um Kokain, und Bargeld sicher. 

Der Beschuldigte wurde nach der Amtshandlung von den Beamten vorläufig festgenommen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausWienLPD WienPolizeieinsatzDrogenDrogendealer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen