Polizei fahndet nach diesem affigen Amok-Turner

Die Polizei in Berlin sucht einen frechen Teenager, der ungeniert gegen ein Fenster der U-Bahn trat und die Scheibe aus der Fassung presste. Ohne Reue lacht der Randalierer dabei in die Überwachungskamera. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe und fahndet nach dem "Turner" ohne Hausverstand.

Die Polizei in Berlin sucht einen frechen Teenager, der ungeniert gegen ein Fenster der trat und die Scheibe aus der Fassung presste. Ohne Reue lacht der Randalierer dabei in die Überwachungskamera. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe und fahndet nach dem "Turner" ohne Hausverstand.

Wahrscheinlich, um vor seinen Freunden cool dazustehen, gebärdete sich ein Bursch in den Öffis wie ein Affe! Die Berliner Polizei versucht nun den Jugendlichen ausfindig zu machen, um seiner Mama die Rechnung für eine Fensterscheibe der Berliner U-Bahnlinie U3 präsentieren zu können. Sie wird sicher erfreut sein, wenn sie erfährt, dass ihr Sprößling in einer Garnitur der Bahn turnte und dabei breit grinsend die Scheibe heraustrat.
Der jugendliche Vandale kann höchstwahrscheinlich noch nicht einmal Alkohol als Grund für sein dämliches Verhalten vorschützen, der Vorfall passierte nämlich an einem Dienstag um 12 Uhr mittags. Leider mahlen die Mühlen der Staatsanwaltschaft auch in Deutschland langsam, die Polizei gibt an, dass der Bursch die Scheibe schon am 14. Juli 2015 ruinierte. Der Vorfall passierte bei der Station "Krumme Lanke". Der Gesuchte war mit vier anderen Burschen und einem Mädel unterwegs.

Personenbeschreibung:

Zwischen 16 und 20 Jahre alt
ca. 170 cm groß
schlank, sportlich
kurzes, braunes Haar

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen