Polizei stoppt Messer-Massaker in Gemeindebau

Polizeibeamte nahmen mehrere Jugendliche fest, die zuvor mit Handschellen am Boden fixiert wurden.
Polizeibeamte nahmen mehrere Jugendliche fest, die zuvor mit Handschellen am Boden fixiert wurden.Leserreporter
Dramatische Szenen in Wien-Floridsdorf: Ein Dutzend Polizisten musste anrücken, um eine Messerstecherei unter Jugendlichen zu verhindern.

Ein Streit unter mehreren Jugendlichen bzw. jungen Männern eskalierte am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr im Karl-Seitz-Hof in Wien-Floridsdorf. Dabei bedrohte laut Augenzeugen einer der Beteiligten mehrere andere mit einem Messer. Zeugen riefen die Polizei, die laut "Heute"-Lesern rasch zur Stelle waren.

Fotos von Leserreportern zeigen, wie fünf oder sechs mit Handschellen gefesselte junge Männer am Boden liegen. Rund ein Dutzend Polizisten war im Einsatz.

Die Hintergründe des Streits sowie die Beziehung der Beteiligten untereinander waren zunächst noch unklar. Die Ermittlungen sind noch im Gange.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
PolizeiWienLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen