Polizei sucht Bomben-Bastler in Wien

Die Polizei rückte am Sonntag zu einem Einsatz in den 10. Bezirk aus. In einem Postfach wurde ein verdächtiges Paket aus Alufolie entdeckt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, verständigte ein 17-Jähriger gegen 17.30 Uhr die Einsatzkräfte.

Der Jugendliche hatte in einem offenen Postfach in der Triester Straße ein Päckchen aus Alufolie entdeckt hatte, aus dem Drähte hervorragten.

Die Beamten führten daraufhin Sicherungs- und Absperrmaßnahmen durch und verständigten ein sprengstoffkundiges Organ (SKO) der Wiener Polizei.

Paket war Bombenattrappe

Nach der Überprüfung des Pakets konnte schließlich Entwarnung gegeben werden. Die vermeintliche Bombe stellte sich als Attrappe heraus.

Die Beamten des Landeskriminalamtes, Außenstelle Süd, nahmen die Spurensicherung vor.



(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bhf. FavoritenGood NewsWiener WohnenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen