Polizei sucht Knacker von Zigarettenautomaten

Seit September 2015 sind in sieben niederösterreichischen Bezirken insgesamt 19 Zigarettenautomaten aufgebrochen worden. Ermittler konnten in zwei Fällen einen Bosnier als Tatverdächtigen ausforschen und fahnden nach dem 36-Jährigen. Der Beschuldigte könnte sich den bisherigen Erhebungen zufolge eventuell in Wien aufhalten.

Seit September 2015 sind in sieben niederösterreichischen Bezirken insgesamt 19 Zigarettenautomaten aufgebrochen worden. Ermittler konnten in zwei Fällen einen Bosnier als Tatverdächtigen ausforschen und fahnden nach dem 36-Jährigen. Der Beschuldigte könnte sich den bisherigen Erhebungen zufolge eventuell in Wien aufhalten.

Die Einbruchdiebstähle ereigneten sich in St. Pölten und den Bezirken Baden, Lilienfeld, Melk, Mödling, Neunkirchen und Tulln. Der Täter nahm Zigarettenpackungen und Bargeld an sich. Die Schadenshöhe liegt im sechsstelligen Euro-Bereich.

Bei einem Einbruch in Pottenstein im Bezirk Baden im November 2015 konnten Ermittler nach der Auswertung von Spuren einem 36-jährigen Bosnier die Tat zuordnen. Auch ein Einbruchsdiebstahl in St. Pölten im Oktober konnte dank eines Zeugen dem Verdächtigen zugeordnet werden.

Die Polizei sucht auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt mit Hilfe eines Fotos nach dem Verdächtigen. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133-3304.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen