Polizei verhinderte Attacke mit Pfefferspray auf Oma

Die Männer wollten bei dem Raub-Überfall auch Pfefferspray einsetzen.
Die Männer wollten bei dem Raub-Überfall auch Pfefferspray einsetzen.Bild: iStock/Symbolbild

Beamte des Landeskriminalamtes NÖ konnten einen Raubüberfall auf eine Wiener Pensionistin (85) verhindern. Die Verdächtigen wollten sogar Pfefferspray gegen die Frau einsetzen!

Ermittlern des Landeskriminalamtes Niederösterreich ist es zu verdanken, dass eine 85-jährige Wienerin nicht überfallen wurde: Die Polizisten ermittelten wegen mehrerer Einbrüche gegen ein rumänisches Trio (25, 31 und 41 Jahre).

Zwei Beschuldigte dürften mehrere mögliche Objekte ausspioniert haben, entschieden sich dann aber für eine Wohnung in Ottakring, in der die alleinstehende Pensionistin lebt.

Cobra nahm alle drei Verdächtigen fest

Am 26. März gegen 21 Uhr brachte der 41-Jährige die beiden anderen Beschuldigten mit einem Pkw zu dem Wohnhaus der Frau und fuhr anschließend in den 15. Bezirk weiter. Als die beiden anderen, unter Beobachtung stehenden Verdächtigen, versuchten, den Gartenzaun zu übersteigen und auf das Grundstück zu gelangen, wurden sie von Beamten des Einsatzkommandos Cobra festgenommen.

Auch der Lenker des Fahrzeuges konnte kurz darauf in Rudolfsheim festgenommen werden. Das Trio wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. Die drei Rumänen sind geständig und gaben an, dass sie fest entschlossen gewesen wären, auch einen Pfefferspray gegen das Opfer einzusetzen.

(cz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FCJ Rickybau Alt-OttakringGood NewsWiener WohnenRaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen