Polizei weist "Dummkopf" auf Twitter zu Recht

Bild: zVg
Alfred S. echauffierte sich auf Twitter bei der Polizei über "rücksichtslose Dummköpfe" vor der U6-Station Josefstädter Straße. Das ging allerdings daneben.
Bei der U6-Station Josefstädter Straße befindet sich das "Obdach Josi". Dass sich die obdachlosen Klienten vor der Einrichtung aufhalten, war dem Wiener Alfred S. offensichtlich ein Dorn im Auge. Er twitterte am Mittwoch an die LPD Wien: "Tägliche Ansammlung von rücksichtslosen Dummköpfen vor der Station Josefstädter Straße, anscheinend unter Duldung der @LPDWien."



"Das Despektierlichste, das wir in den letzten Tagen lesen mussten"

Für diesen Tweet musste sich Alfred S. eine gesalzene Antwort der Wiener Polizei gefallen lassen: "Dort befindet sich ein Tagesheim für Obdachlose. Menschen, die gerade in der jetzigen Situation wenige Möglichkeiten haben, können dort Hilfe finden. Diese Menschen als 'rücksichtslose Dummköpfe' zu bezeichnen, ist das Despektierlichste, das wir in den letzten Tagen lesen mussten", so die Polizei auf Twitter.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Lob von Vize-Bürgermeisterin Birgit Hebein

Wiens Vize-Bürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) bedankte sich bei unseren Freunden und Helfern: "Danke für diese klaren Worte", schrieb sie auf ihrem offiziellen Twitter-Account. Die ehemalige Sozialarbeiterin ist bekannt für ihren Einsatz für Menschen am Rande der Gesellschaft.



https://www.google.com/maps/place/Obdach+Josi/@48.2116937,16.3391299,15z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0x1fecff9e8ef22ddc!8m2!3d48.2116937!4d16.3391299

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
OttakringNewsWienCoronavirus