Prinz William spricht über Prinzessin Charlotte

Zwei Wochen lang durfte Prinz William (33) ein ganz normales Familienleben mit seiner Frau Herzogin Catherine, seinem Sohn George und seiner Neugeborenen verbringen. Doch die ruhige Zeit mit Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana am Landsitz Anmer Hall ist nun vorbei. Der Royal geht seinen Termin nach und spricht dabei auch über seine Tochter.

Der Vaterschaftsurlaub bei Bond Air Services ist gecheckt. Prinz William muss erst im Juni seinen Dienst als ziviler Rettungspilot wieder antreten. Doch der Arbeitgeber des zweiten Thronfolgers ist nichts im Vergleich zu Queen Elizabeth II., die ihren Enkel nur zwei Wochen nach der Geburt seiner Tochter wieder auf Termine schickt.

Das Königshaus muss immerhin weiter repräsentiert werden, da darf man sich keine langen Pausen gönnen! Zuerst ging es für den frischgebackenen Papa in die Schweiß um die Organisation "United for Wildlife" zu unterstützen. Am nächsten Tag ging ins Windsor Castle wo Will mehrere Personen als "Member of the Order of the British Empire" auszeichnete.

berichtet.

Außerdem habe Brinsley im Interview erzählt: "Ich gratulierte ihm zu Charlotte und wir unterhielten uns ein wenig, da mein Sohn Jermaine auch bald ein kleines Baby bekommen wird. Da hat er mir auch gratuliert." Viel mehr konnte man dem Papa nicht entlocken, dafür war sein großes Lächeln mehr Wert als tausend Worte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen