Radfahrer (44) bei Crash in Wien schwer verletzt

Bei einem Zusammenstoß am Samstag wurde in Wien ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Zusammenstoß am Samstag wurde in Wien ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)Bild: iStock
Am Samstag krachten in Wien ein Autolenker und ein Radfahrer zusammen. Der Radler hatte offenbar die rote Ampel übersehen – Lebensgefahr.

Am Samstag kam es auf der Oberen Donaustraße (Wien-Leopoldstadt) zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 12.30 fuhr ein Autolenker (59) die Straße entlang, bog dann auf die Rossauer Brücke ein. Laut Zeugenaussagen zeigte die Ampel für seine Fahrtrichtung grünes Licht.

Gleichzeitig überquerte ein 44-jähriger Radfahrer die Kreuzung auf der dortigen Radfahrerüberfahrt. Obwohl die Ampel auf dieser Spur rot zeigte, fuhr der Wiener weiter.

Der Autofahrer versuchte noch eine Notbremsung, dennoch kam es zum Zusammenstoß der beiden, wodurch der 44-jährige Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Das Unfallopfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

(lok)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeopoldstadtGood NewsWiener WohnenRadfahrenVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen