Radfahrer: "Er ließ mich blutend auf Straße liegen"

Verletzter wurde ins Wiener AKH gebracht; das Posting des Opfers.
Verletzter wurde ins Wiener AKH gebracht; das Posting des Opfers.Bild: picturedesk.com, Screenshot Facebook

Ein Pkw-Lenker ist nach einer Kollision mit einem Rennradfahrer in Perchtoldsdorf (Mödling) geflüchtet. Jetzt meldet sich das Opfer zu Wort, bittet um Hinweise.

Stunden nach dem Unfall am Sonntag postete der verletzte Rennradfahrer auf Facebook: "Heute hat mich um ca. 12:30 in Perchtoldsdorf auf dem Rad fahrend ein dunkelblauer BMW Kombi Ecke Hochberggasse/Kunigundengasse angefahen und mich blutend auf der Straße liegen gelassen! Der BMW muss links vorne einen Schaden haben!! Helft mir diesen netten Menschen zu finden!!!" Der Beitrag wurde bereits über 500 Mal geteilt.

Der unbekannte Pkw-Lenker war Sonntagmittag nach einer Kollision mit dem Rennradfahrer (47) auf einer Kreuzung in Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) geflüchtet. Der 47-Jährige wurde nach dem Zusammenstoß mit einem blau oder dunkel lackierten BMW vom Notarzthubschrauber in das AKH Wien geflogen. Der Autolenker beging Fahrerflucht.

Der Rennradfahrer aus Perchtoldsdorf erlitt laut Exekutive bei der Kollision gegen 12.30 Uhr eine Rissquetschwunde am Kopf, mehrere Abschürfungen und Prellungen am gesamten Körper. Aufgrund weiterer Schmerzen am Rücken und Atembeschwerden wurde er ins Spital geflogen. Der Autolenker fuhr ohne anzuhalten weiter ("Heute" berichtete).

Hinweise sind an die Polizeiinspektion Perchtoldsdorf (Tel. 059133-3342) oder jede andere Polizeiinspektion zu richten. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PerchtoldsdorfGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen