Raich: "Ich habe noch einiges vor"

Kämpferherz! Benni Raich, der sich bei der Ski-WM in Garmisch (D) schwer am Knie verletzt hat, denkt bereits an sein Comeback. "Jetzt heißt es gesund werden und vielleicht sogar stärker zurückkommen", sagt der 32-jährige Tiroler. Seine Meinung zur Materialdiskussion: "Es gibt viel zu tun. Verletzte wird es aber immer geben."

Nur 24 Stunden nach der schmerzlichen Diagnose Kreuzbandriss ("Da war ich schon niedergeschlagen") blickt Raich wieder positiv in die Zukunft. "Die Verletzung ist bitter, aber ich sehe das jetzt als Aufgabe an." Sein Ziel: "Die Therapie und den Aufbau richtig angehen, um dann beim Skifahren wieder voll einsatzfähig zu sein. Jetzt beginnt ein neuer Abschnitt für die Zukunft."

Raichs Verletzung löste eine neue Diskussion über die aggressiven Ski aus. "Es gibt sicher etwas zu tun. Aber selbst dann wird es Verletzte geben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen