Rangelei am Westbahnhof endet mit Verfolgungsjagd

Blick auf den Europaplatz vor dem Wiener Westbahnhof. Symbolbild
Blick auf den Europaplatz vor dem Wiener Westbahnhof. SymbolbildGoogle Street View
Ein Ladendieb wurde am Montagnachmittag auf frischer Tat ertappt. Als die Polizei einschritt, versuchte er zu flüchten.

Polizeibeamte auf Fußstreife bemerkten gegen 15.45 Uhr eine Rangelei am Westbahnhof. Es stellte sich heraus, dass es sich bei den beiden beteiligten Männern um einen jungen Ladendetektiv (21) eines Bekleidungsgeschäfts und einen mutmaßlichen Ladendieb handelte. 

Letzterer, ein 28 Jahre alter Slowake, gab während der Sachverhaltsaufnahme an, gesundheitliche Probleme zu haben. Die Polizisten verständigten daraufhin den Rettungsdienst. Diese Sekunden der Ablenkung nutzte der Verdächtige aus. Er nahm die Beine in die Hand und flüchtete. 

Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf, doch die Flucht hatte schon bald ein Ende. Der 28-Jährige stürzte zu Boden, wodurch er von der Exekutive eingeholt und festgenommen werden konnte.

In seinem Gewahrsam befand sich ein gestohlenes Kleidungsstück, weiteres zum Abtransport vorbereitetes Diebesgut hatte er in dem Bekleidungsgeschäft zurückgelassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WienRudolfsheim-FünfhausDiebstahlPolizei WienLPD WienVerfolgungsjagd

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen