Rapid beendet Saison mit 3:1-Sieg bei der Admira

Rapid Wien hatte im letzten Spiel der Bundesliga-Saison keine Probleme bei der Admira. Die Grün-Weißen holten einen lockeren 3:1-Sieg in der Südstadt. Weil auch die Austria gegen Sturm gewann, hat sich die Admira aber den Europacup-Platz gesichert.

-Saison keine Probleme bei der Admira. Die Grün-Weißen holten einen lockeren 3:1-Sieg in der Südstadt. Weil auch die Austria gegen Sturm gewann, hat sich die Admira aber den Europacup-Platz gesichert.

Rapid startete trotz elf Ausfällen sehr ambitioniert in die Partie. Vor allem der quirlige Schaub war sehr auffällig. Er war es auch, der Rapid in der zwölften Minute in Führung brachte. Kainz sah Schaub am langen Pfosten und der drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Drei Torvorlagen von Kainz

Die Grün-Weißen waren weiter tonangebend, aber auch die Admira kämpfte sich in die Partie. Als die Südstädter in der zweiten Hälfte allmählich gefährlicher wurden, schnappte Rapid abermals zu. Schwab erhöhte per Kopfball nach einer Ecke zum 2:0 (62.).

Mit seiner 17. Torvorlage in der Saison bereitete Kainz mustergültig auch das 3:0 vor. Abermals nach einem Eckball nickte Sonnleitner ein. Den Schlusspunkt setzte aber die Admira, Grozurek bezwang Knoflach mit einem schönen Weitschuss zum 3:1-Endstand.
Meister Salzburg feierte einen 1:0-Heimsieg gegen den WAC. Grödig verabschiedete sich mit einem 3:2-Auswärtssieg bei Mattersburg aus der Bundesliga. Altach gegen Ried endete torlos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen