Rapid beendet Torfluch und gewinnt!

Rapid Wien bejubelt das erste Tor im Jahr 2012 und dieser Treffer ist gleichbedeutend mit dem Premieren-Sieg für den Tabellenführer im Frühjahr. Die SV Ried bleibt trotz numerischer Überlegenheit harmlos und kassiert die vierte Niederlage in Folge.

Das Match zum Nachlesen im Live-Ticker:

Endstand Rapid Wien - SV Ried 1:0

92. Minute Wechsel: Kulovits für Hofmann.

90. Minute TOOOR für Rapid, aber der Schiedsrichter entscheidet beim Schuss von Heikkinen auf Abseits - nicht zu Recht!
89. Minute In den letzten Minuten werfen die Gäste alles nach vorne, um die vierte Pleite im Frühjahr zu verhindern.
85. Minute Um ein Haar das 2:0! Joker Alar dribbelt bis in den Strafraum, beim Abschluss versagen ihm dann aber die Nerven. Fünf Minuten plus Nachspielzeit bleiben noch.

82. Minute Wechsel bei Rapid: Burgstaller geht raus, mit Schimpelsberger kommt ein zusätzlicher Verteidiger ins Spiel.

80. Minute Ausgleich, der Ball zappelt im Netz - doch der Schiedsrichter-Assistent hat die Fahne gehoben! Der Treffer zählt nicht.

77. Minute Riesenchance für Guillem! Der Riedler jagt aus vier Metern Entfernung das Leder weit über den Kasten. Da war der Innviertler selbst überrascht, dass er an den Ball rangekommen ist.

76. Minute Erster Wechsel bei Rapid: Drazan wird durch Alar ersetzt.

75. Minute Drazan mit einer Ecke von links, Kopfball von Katzer und lockere Fangübung für Gebauer. Das 1:0 bleibt.

73. Minute Ziegl verlässt das Feld, für ihn kommt Meilinger. Unterdessen sieht Sonnleitner Gelb für ein Foul im Mittelfeld.

72. Minute Königshofer mit einer wichtigen Parade. Mit etwas Ballglück hat Hinum plötzlich die Möglichkeit, trifft den Ball allerdings nicht richtig.

70. Minute Missverständnis bei den Riedern, das den Ballverlust bedeutet. Die Gäste können bislang kaum Druck ausüben, obwohl sie einen Mann mehr auf dem Feld haben.

68. Minute Königshofer wird geprüft. Nacho mit einem Haken und anschließendem Schuss aus rund 18 Metern. Der Rapid-Tormann ist aber hellwach.

65. Minute Chance aufs 2:0! Gebauer hat die größte Mühe bei einem Schuss von Drazan.

63. Minute Ein Freistoß von Rapid segelt über Freund und Feind hinweg.

61. Minute Nächster Wechsel bei Ried: Die Gäste spielen ab nun mit zwei Stürmern, Zluj kommt für Schreiner ins Spiel.

58. Minute Bislang ist die numerische Überlegenheit der Rieder nicht zu sehen. Dennoch reißen die Gäste nun den Ball häufiger an sich. Rapid verlegt das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung.

56. Minute Wechsel bei den Gästen: Lexa wird durch Nacho ersetzt.

54. Minute Die grün-weiße Erleichterung ist auf dem Platz und auf den Rängen förmlich zu spüren. Die Rieder müssen nun in Überzahl reagieren.

51. Minute - TOOOR Rapid geht glücklich in Führung und erzielt sein erstes Tor im Jahr 2012. Nach einem Freistoß von Hofmann verlängert Pichler den Ball mit dem Kopf und der Rieder Karner lenkt den Ball noch einmal ab ins Netz. Offen ist derzeit noch, wem der Treffer zugeschrieben wird.

50. Minute Thonhofer wird von Beichler aus dem Weg geräumt. Der Rieder sieht dafür Gelb.

48. Minute Der Ball geht in den ersten Minuten der zweiten Hälfte hin und her - allerdings nie zum gegnerischen Strafraum.

47. Minute Drazan mit einem Schuss von der Strafraumgrenze - knapp am Tor vorbei. Danach erhält Gebauer im Tor der Rieder eine unnötige "Bierdusche" vom Block West der Rapidler.

46. Minute Keine Wechsel auf beiden Seiten. Bei den Rapidlern fehlt lediglich Trimmel nach seinem Platzverweis.

45. Minute Gellendes Pfeifkonzert der Rapid-Fans - nicht gegen die eigene Mannschaft, sondern gegen Schiedsrichter Schörgenhofer.

44. Minute Trotzreaktion der Wiener: Nuhiu mit einem guten Schuss, aber Gebauer hält die Null fest. Rapid-Coach Schöttel ist an der Seitenlinie fuchsteufelswild.

40. Minute Tor-Alarm im Rieder Strafraum! Burgstaller überhebt Gebauer, aber Riegler klärt auf der Linie. Die Rapidler warten trotz Protesten weiter auf einen Treffer.
38. Minute Top-Chance für Rapid! Drazan bringt einen Corner zur Mitte, wo Nuhiu als Abnehmer wartet und Gebauer sich schließlich auszeichnet. Das hätte das 1:0 für die Wiener sein können.

37. Minute Einen Hofmann-Freistoß kann Gebauer nur zur Ecke fausten.

36. Minute Beichler mit der Torchance für die Gäste! Der Ex-Hertha-Legionär verzieht allerdings aus knapp 15 Metern Entfernung.

34. Minute Drazan übermotiviert im Zweikampf mit Schreiner und wird dafür zurecht ermahnt.

32. Minute Freistoß für Ried und es wird gefährlich! Allerdings nur aufgrund eines Patzers von Heikkinen. Dessen "Kerze" kann Nuhiu klären, der darauffolgende Schuss von Hinum schrammt nur knapp am Tor vorbei.

30. Minute Eine Eckball-Variante der Rapidler, die nett aussieht, aber nichts Zählbares bringt. Es bleibt beim 0:0.

27. Minute Trimmel mit einem schönen Haken, einer mittelmäßigen Flanke und einem schlechten Ergebnis: Ballbesitz für die Rieder. Die Innviertler verlieren wiederum den Ball nach nur wenigen Sekunden.

25. Minute 25 Minuten sind gespielt und es steht, drei Mal dürfen Sie raten... richtig, 0:0! Die Fans im Hanappi-Stadion warten weiter auf "echte" Torchancen.

23. Minute Fehlpässe dominieren vorerst diese Partie in Wien-Hütteldorf. Die Gäste aus Ried bringen den Ball nur bei 60 Prozent ihrer Versuche zu einem Mitspieler. Bei den Hausherren sind es zumindest sieben von zehn.

21. Minute Schuss von Hofmann! Beichler und Lexa leiten einen Rapid-Konter ein. Drazan passt zur Mitte, wo Hofmann lauert, doch der Rapidler schießt weit über das gegnerische Tor.

20. Minute Katzer probiert es einmal mit seinem rechten Fuß, der Flankenversuch wird allerdings unterbunden - Nuhiu dürfte im Strafraum gefoult haben.

18. Minute Die Körpersprache von Hofmann spricht nicht für das bisherige Rapid-Spiel - der Kapitän lässt die Schultern hängen und verzweifelt momentan am aggressiven Forechecking der Rieder.

17. Minute Erstes "Schüsschen" auf das Tor von Königshofer. Der Rapid-Torwart wird von Karner geprüft.

15. Minute Macht ein Verteidiger das erste Rapid-Tor im Jahr 2012? Markus Katzer versucht es aus der Distanz. Der Rieder Tormann ist bei dem Aufsetzer allerdings auf dem Posten.

13. Minute Die Gäste aus dem Innviertel attackieren früh, spielen aggressiv und provozieren so immer wieder Foul-Pfiffe im Mittelfeld. Momentan geht der Rieder Plan auf.

11. Minute Wieder Freistoß für Rapid, wieder übernimmt Hofmann die Aufgabe und wieder können die Rieder klären. Seit Minute zwei ist nur wenig von der Rieder Offensive zu sehen.

8. Minute Freistoß für Rapid aus gut 35 Metern Entfernung. Die Flanke des Rapid-Kapitäns wird von Gebauer mit den Fäusten geklärt - das war zumindest ein bisschen gefährlich.

6. Minute Konter der Heimmannschaft, aber Drazan flankt vollkommen unbedrängt in die Arme von Tormann Gebauer.

4. Minute Erste Chance für Rapid! Katzer flankt zur Mitte, dort kann Trimmel den Kopfball allerdings nicht aufs Tor platzieren.

2. Minute Die Rieder stören die Rapidler früh und sorgen so für Unruhe im Aufbau der Wiener. Bislang sind wir von einem Tor noch weit entfernt. 88 Minuten bleiben aber noch.

Goleador fordert Tore
Rapid-Legende Hans Krankl lässt heute kein torloses Remis zu - der "Nachtfalke" fordert unmittelbar vor dem Match Tore von den Grün-Weißen.

Ried ohne Chef-Coach
Trainer Paul Gludovatz kann seine Rieder heute nicht nach vorne peitschen. Der Coach der Innviertler liegt mit Grippe im Bett.

Aufstellungen
Rapid: Königshofer - Katzer, Sonnleitner, Pichler, Thonhofer - Heikkinen, Hofmann, Drazan, Trimmel - Nuhiu, Burgstaller
Ried: Gebauer - Riegler, Karner, Reifeltshammer - Lexa, Schreiner, Hinum, Hadzic, Beichler, Ziegl - Guillem

Vorbericht
Bislang wurde den österreichischen Fußballfans im Frühjahr nur Magerkost geboten. Besonders der Rekordmeister und Tabellenführer tat sich als Langeweiler der Nation hervor. Schon lange nicht mehr waren Rapid-Spiele so arm an Ereignissen.

Peter Schöttel kann gegen Ried bis auf einen Langzeitverletzten - Thomas Schrammel ist nach seinem Kreuzbandriss auf dem Weg zurück und trainiert derzeit bei den Amateuren - auf alle Kaderspieler zurückgreifen. Trotz der schwachen Darbietungen wird der Rapid-Trainer aber wohl nichts an seiner 4-2-3-1-Aufstellung ändern.

Bei den Oberösterreichern fallen mit Rotpuller (gesperrt), Carril (Knieprobleme) und Hammerer (Hüftverletzung) hingegen gleich mehrere Top-Spieler aus. Vielleicht kann Rapid dieses Manko ausnützen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen