Rapid-Boss Krammer: "Platz 2 hat seinen Reiz"

Mit einem 2:2 gegen Monaco beendete Rapid das Test-Programm. Am Sonntag steigt die erste Cup-Runde, eine Woche später der Liga-Start – mit welchem Ziel?

"Wir gehen die Mission 33 heuer richtig an" – mit diesem (aus heutiger Sicht) kultigen Satz setzte sich Rapid-Boss Michael Krammer im Vorjahr in die Nesseln.

Entsprechend vorsichtig äußert sich der grün-weiße Präsident zu den Vorgaben für das neue Spieljahr. "Trainer und Spieler haben gesagt, sie wollen unter die Top drei", erklärte Krammer im Zuge des Testspiels gegen den AS Monaco auf Sky. Ehrgeiziger Nachsatz: "Aber Platz zwei hat heuer einen besonderen Reiz, weil er zur Teilnahme an der Champions-League-Quali berechtigt."

Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Am 16. Juli beginnt für die Hütteldorfer offiziell die neue Saison – mit dem Cup-Spiel beim SC Schwaz. "Wir sind gerüstet, schön langsam kommt die Form", sagt Neo-Kapitän Stefan Schwab. Vorgänger Steffen Hofmann ergänzt: "Die Spritzigkeit fehlt noch. Das ist aber klar, wir haben viel trainiert."

(ee)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen