Rapid kassiert die erste Niederlage im Jahr 2019

Im Trainingslager in Belek gab es für die Grün-Weißen gegen Odense BK eine Abfuhr. Außerdem wurde der Vertrag mit einem Spieler aufgelöst.
Das ist nicht nur bitter, sondern noch dazu deutlich! Rapid kassierte im Trainingslager in Belek in einem Testmatch gegen den dänischen Klub Odense BK eine klare 2:5-Niederlage. Für die Hütteldorfer bedeutet das die erste Pleite im Jahr 2019.

Knasmüllner (35.) und Schwab (52.) trafen für die Grün-Weißen, die schon zur Pause mit 1:4 zurücklagen. Das erste Match im Trainingslager hatte Rapid gegen den Schweizer Klub FC Aarau noch mit 5:2 gewonnen.

Am Freitag steht gegen den AC Horsens in Belek noch ein weiteres Testspiel auf dem Programm, dann folgt die Rückreise nach Wien. Dort steigt am 8. Februar noch ein Test gegen Triglav Kranj, ehe das Europa-League-Heimspiel im Sechzehntelfinale gegen Inter Mailand auf dem Programm steht (14. Februar).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach der Testspiel-Niederlage gab Rapid auch noch Personal-News bekannt: Der Vertrag mit Aleksandar Kostic wurde einvernehmlich gelöst. Der 23-jährige rechte Mittelfeldspieler brachte es auf zehn Pflichtspiel-Einsätze im Profikader, kam zuletzt aber nur bei Rapid II zum Einsatz. (heute.at)



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
TürkeiNewsSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen