Rapid-Trainer Barisic: "Rapid nicht Favorit"

Bild: Reuters
Anpfiff! Gegen Georgiens Vizemeister Dila Gori kämpft Rapid um den vierten Einzug in die Europa- League-Gruppenphase in den letzten fünf Jahren.

Im Hinspiel im Hanappi-Stadion soll heute die Basis gelegt werden. "Ein hartes Stück Arbeit", sagt Sportdirektor Helmut Schulte. "Ich bin optimistisch, dass wir weiterkommen." Coach Zoki Barisic tritt auf die Euphoriebremse: "Die Georgier haben Aalborg und Split ausgeschaltet, ich schätze sie stärker ein als Tripolis – wir sind nicht Favorit."

Fix: Sonnleitner kehrt in die Startelf zurück. Ob Boyd einsatzbereit ist, entscheidet ein Fitnesstest. Pasching ist bei Estoril Praia Außenseiter, Salzburg gegen Vilnius Favorit. Der Internationale Sportgerichtshof lehnte einen Salzburg- Protest ab. Weil Fenerbahce in einen Manipulationsskandal verwickelt ist, forderten sie deren Champions-League-Play-off-Platz.

+++

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen