Rapid Wien holt Andi Dober nach Hause

Bild: GEPA pictures

Rapid Wien holt einen verlorenen Sohn nach Hause. Nachdem Andreas Dober beim SKN St. Pölten aussortiert wurde, wird der 30-Jährige ab sofort wieder Grün-Weiß tragen. Der Rechtsverteidiger wird allerdings für den SK Rapid II in der Regionalliga Ost auflaufen.

wurde, wird der 30-Jährige ab sofort wieder Grün-Weiß tragen. Der Rechtsverteidiger wird allerdings für den SK Rapid II in der Regionalliga Ost auflaufen.
 

Sein künftiger Trainer Muhammet Akagündüz freut sich über seinen Neuzugang: "Andi ist ganz klar ein Vorzeige-Rapidler, der den Verein durch und durch kennt und genau weiß, worauf es hier ankommt. Er hat in seiner bisherigen Karriere schon sehr viel miterlebt und wird uns auf jeden Fall sportlich weiterhelfen können. Eine seiner Aufgaben wird es unter anderem sein, die jungen Spieler noch näher an die Profi-Mannschaft heranzuführen."

Zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Spieler wird Dober auch erste Erfahrungen als Trainer machen und im Betreuerstab mitwirken: "Jeder, der mich nur ansatzweise kennt, weiß, dass ich durch und durch Rapidler bin. Daher freue ich mich irrsinnig, dass es mit der Rückkehr zu meinem Lebensklub geklappt hat. Ich freue mich sowohl auf die Aufgabe bei Rapid II, wo ich sicherlich mit meiner Routine eine Stütze für die talentierte und junge Mannschaft sein werde, als auch auf die Chance im Betreuerstab von Nachwuchsmannschaften Erfahrung sammeln zu dürfen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen