Raser flüchtet trotz Schuss mit 200 km/h vor Polizei

Festnahme in Floridsdorf
Festnahme in FloridsdorfLeserreporter
Auf der A22 in Richtung Wien kam es am Sonntag zu einer wilden Verfolgungsjagd. Ein Mann flüchtete mit seinem Mercedes vor der Polizei.

Die niederösterreichische Polizei wollte am Sonntagabend gegen 23 Uhr bei der Raststation Kaiserrast einen Mercedes-Lenker zu einer Verkehrskontrolle anhalten. Doch der Mann hatte nicht vor kooperativ zu sein und stieg stattdessen auf das Gaspedal. Dabei raste der Korneuburger auf die Beamten zu und wollte sie offenbar überfahren. Ein Polizist zog daraufhin seine Dienstwaffe und gab einen Schuss auf die Reifen des Fahrzeugs ab. Doch auch das stoppte den irren Fluchtversuch nicht.

Laut Polizeipresstelle raste der Mann mit über 200 km/h über die A22 in Richtung Wien. Die wilde Verfolgungsjagd endete letztlich in der Bahnsteggasse in Wien-Floridsdorf. Die Beamten schnitten dem Lenker gemeinsam mit der Wiener Polizei den Weg ab. Eine weiterer Fluchtversuch wäre wohl aussichtslos gewesen.

Wie sich nach des Festnahme herausstellte, war der Mercedes-Fahrer alkoholisiert, unter Drogeneinfluss und besaß zudem keinen Führerschein - er wurde mehrmals angezeigt. Sein Fluchtwagen musste von der Wiener Berufsfeuerwehr entfernt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Fluchtroute des Drogenlenkers.
Die Fluchtroute des Drogenlenkers.Google Maps
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
DrogenPolizeiVerfolgungsjagdAlkohol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen