Rätsel um Projektil, das Fenster durchschlug

Bild: Fotolia.com

Mit einem Schuss aus einer Kleinkaliberwaffe hat ein Unbekannter eine Fensterscheibe eines Wohnhauses in Trausdorf beschädigt. Derzeit führt keine Spur zum Schützen.

Die 35-jährige Bewohnerin verständigte am Dienstagabend die Polizei, nachdem das straßenseitige Fenster beschädigt worden war. Polizisten fanden schnell den Grund - zwischen den Verbundscheiben lag ein Projektil vom Kaliber 22mm. Dieses kommt beispielsweise bei Flobertgewehren zum Einsatz, die in Österreich ab 18 Jahren frei erhältlich sind.

Zum Glück wurde niemand verletzt. Ermittlungen wurden aufgenommen, bislang fehlt aber jede Spur zum Schützen. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133 1113.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen