Rauchbomben-Attacke auf die ManCity-Stars

Unschöne Szenen vor dem Champions-League-Kracher in Liverpool. Die Fans der Reds attackierten den Bus von Manchester City mit Wurfgegenständen.

In Liverpool herrschte vor dem Ankick zum Champions-League-Viertelfinale Wirbel in der Innenstadt und vor der Anfield Road. Der Bus der Citizens wurde mit Rauchbomben und Flaschen beworfen, passiert ist zum Glück nichts.

Die Nerven auf der Insel liegen blank. Nur ein Team schafft es ins Halbfinale der Champions League. Während im Stadion friedlich "You'll never walk alone" gesungen wurde, krachte es vor den Toren der Anfield Road.

City-Bus attackiert

Die Liverpool-Fans empfingen den Bus ihrer Mannschaft heißblütig, ebenso wild wurden auch die Gäste aus Manchester begrüßt. Das Gefährt mit den Superstars der Citizens an Bord wurde mit Rauchbomben und Bierflaschen beworfen.

Bis auf kleinere Sachschäden ist nichts passiert, jetzt gilt die volle Konzentration der Action auf dem Rasen.

Der FC Liverpool entschuldigte sich auch schon via Twitter: "Es tut uns für Pep Guardiola, die Spieler und alle Beteiligten leid! Das Benehmen einiger Fans war komplett unakzeptabel!" (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC LiverpoolSport-TippsFussballChampions LeagueFC Liverpool

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen