Red-Bull-Mechaniker verspotten Crash-Pilot Verstappen

Die Red-Bull-Mechaniker scherzen über den Crash von Max Verstappen.
Die Red-Bull-Mechaniker scherzen über den Crash von Max Verstappen.Imago Images, Twitter/"Heute"-Montage
Mit seinem Crash vor dem Rennen hatte Max Verstappen den Red-Bull-Mechanikern turbulente Minuten beschert. Die scherzten nun über den Formel-1-Star.

Unmittelbar vor dem Großen Preis von Ungarn hatte der Niederländer am Sonntag seinen Boliden in die Mauer gesetzt. Auf regennasser Strecke hatte es der 22-Jährige auf dem Weg zum Start übertrieben, Frontflügel und die Radaufhängung beschädigt. 

Nur das schnelle Eingreifen der Mechaniker hatte die Teilnahme am Rennen ermöglicht. Verstappen war schließlich hinter den Mercedes von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas auf dem dritten Platz gelandet. 

Beschädigte Teile als Geschenk

Dafür gab es von der Boxencrew nach dem Rennen ein ganz besonderes Geschenk. Die Mechaniker schenkten Verstappen die kaputten Teile des RB16. Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. 

Doch der Niederländer hatte es mit Humor genommen. "Daran möchte ich eigentlich nicht erinnert werden", schmunzelte Verstappen. Nachsatz: "Ihr habt den Tag gerettet." 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Formel 1Red Bull RacingMax Verstappen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen