Rennabbruch! Pilot flüchtet aus brennendem Wrack

Luca Ghiotto befreit sich aus seinem brennenden Boliden.
Luca Ghiotto befreit sich aus seinem brennenden Boliden.Screenshot
Das Sprintrennen von Sotschi wurde wegen eines schweren Crashs in der Formel 2 abgebrochen. Mick Schumacher baute dabei seine WM-Führung aus.

Schrecksekunde in Sotschi! Beim russischen Sprintrennen der Formel 2 kam es kurz vor Rennende zu einem heftigen Unfall. Die beiden Piloten Luca Ghiotto und Jack Aitken kollidierten. Beide krachten in die Streckenbegrenzung.

Das Auto des Italieners Ghiotto fing Feuer. Er musste sich aus seinem stark rauchenden Boliden befreien. Beide blieben unverletzt.

Es kam zum Rennabbruch. Der Grand Prix wurde nicht mehr neu gestartet. Dadurch freute sich der Chinese Guanyu Zhou über den Sieg vor dem Lokalmatadoren Nikita Mazepin. Dritter wurde Mick Schumacher, der das Rennen am Samstag gewonnen hatte.

Mit seinem dritten Rang baute der Sprössling von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher seinen Vorsprung in der Fahrer-WM vier Runden vor dem Ende auf 22 Punkte aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen