Rolls Royce-Fahrer parkte ungeniert in Ladezone

Am Samstag entdeckte ein "Heute"-Leserreporter einen Rolls Royce Wraith, der kurzerhand in der Ladezone für Lastfahrzeuge der Wiener Mariahilfer Straße geparkt wurde.
Kein freier Parkplatz, zu viel Sorge um den eigenen Pkw oder einfach nur Faulheit verleiten viele Autofahrer zum Falschparken. Was den Fahrer des schwarzen Rolls Royce Wraith mit deutschem Kennzeichen dazu bewogen hat, am Samstagnachmittag auf der Mariahilfer Straße in Wien in der Ladezone für Lastfahrzeuge zu parken, ist "Heute"-Leserreporter Timo nicht bekannt.

"Ist es ein exklusiver Parkplatz für ein 350.000 Euro Auto, oder handelt es sich hier um eine 'Ich parke wo ich will'-Methode?", fragt der Leser bei der Übermittlung der Bilder. Bekannt sind die Beweggründe nicht, allerdings scheint der Fahrer aus Düsseldorf keine Trafik gefunden zu haben, um Parkscheine zu kaufen.



CommentCreated with Sketch.32 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityAutosParkplätze