Rosberg dominiert erste Monaco-Trainings

Bild: AP

Nico Rosberg hat seine Favoritenstellung auf die Pole-Position beim Grand Prix von Monaco untermauert. Der deutsche Mercedes-Pilot fuhr am Donnerstag in den beiden Trainingssessions jeweils Bestzeit. Die Konkurrenz ließ sich hingegen noch nicht richtig in die Karten blicken.

Bei den letzten drei Rennen startete immer ein Mercedes-Pilot von der Pole. Rosberg gelang das Kunststück bei den beiden letzten Grand Prix - gut möglich, dass ein drittes folgt. Schon in der Vormittagssession markierte der Deutsche die Bestzeit, knappe 87 Tausendstel vor Fernando Alonso. Am Nachmittag war die Angelegenheit eindeutig: 0,318 Sekunden vor Teamkollege Lewis Hamilton.

Es scheint so, als wäre Mercedes erneut Kandidat für die erste Startreihe. Doch trotz drei Poles schauten bislang in fünf Rennen nur zwei dritte Plätze heraus. Grund: Der starke Reifenabbau am "Silberpfeil". Dieser spielt im Fürstentum aufgrund der geringen Geschwindigkeiten keine Rolle. Da es auch nahezu unmöglich ist zu überholen, trauen Experten Mercedes zu, eventuell Platz eins über die Renndistanz zu retten.

Hinter den "Silberpfeilen" geht es eng zu. Ferrari, Lotus und Red Bull liegen innerhalb von einer halben Sekunde. Für den einzig nennenswerten Vorfall sorgte Romain Grosjean. Der Lotus-Pilot fuhr in der zweiten Session etwas zu schnell in die erste Kurve und krachte deshalb in die Leitplanken. Zum Glück blieb der Franzose aber unverletzt und das Training konnte nach kurzer Unterbrechung fortgesetzt werden.

Die Bestzeiten der ersten beiden Trainingssessions finden Sie auf der nächsten Seite...1. Trainingssession:

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:16,195 Min.

2. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:16,282

3. Romain Grosjean (FRA) Lotus 1:16,380

4. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:16,394

5. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:16,469

6. Pastor Maldonado (VEN) Williams 1:16,933

7. Mark Webber (AUS) Red Bull 1:17,020

8. Jenson Button (GBR) McLaren 1:17,129

9. Sergio Perez (MEX) McLaren 1:17,378

10. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:17,380

11. Kimi Räikkönen (FIN) Lotus 1:17,509

2. Trainingssession:

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:14,759 Min.

2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:15,077

3. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:15,196

4. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:15,278

5. Mark Webber (AUS) Red Bull 1:15,404

6. Kimi Räikkönen (FIN) Lotus 1:15,511

7. Romain Grosjean (FRA) Lotus 1:15,718

8. Jenson Button (GBR) McLaren 1:15,959

9. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:16,014

10. Paul di Resta (GBR) Force India 1:16,046

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen