Rugby-Moderator fällt auf Penis-Streich rein

Der britische Rugby-Experte Jon Wells ist Opfer eines Lausbuben-Streichs geworden. Ein Kollege hat dem ehemaligen Profi einen kleinen Penis auf seine Moderationskarten gekritzelt. Während seiner Expertisen war das gute Stück prominent im Bild vertreten. Bei seiner nächsten Sendung wird er sich seine Notizen wohl zwei Mal ansehen.

Suspect Jon Wells will be checking his notes front and back before covering next week's Super League ties.
— Craig Spence (@craigspence)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen