Südfrankreich: Mann verschanzt sich in Museum

Ein Mann verschanzt sich im Museum im Urlaubsort Saint Raphael in Südfrankreich.
Ein Mann verschanzt sich im Museum im Urlaubsort Saint Raphael in Südfrankreich.Bild: privat
In einem Museum in Saint-Raphaël an der Côte d'Azur hatte sich mindestens eine Person verbarrikadiert. Die Polizei konnte den Mann festnehmen.
Im südfranzösischen Urlaubsort Saint-Raphaël hatte sich laut französischen Medien mindestens ein Mann in einem Museum verschanzt.

An der Außenwand des Gebäudes waren zudem bedrohliche Inschriften auf Arabisch gefunden worden. "Das Museum wird eine Hölle werden", heißt es darauf.

Spezialeinheit im Einsatz

Nähere Einzelheiten waren vorerst nicht bekannt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz und forderte die Bürger auf, die Umgebung zu meiden.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach Angaben aus Polizeikreisen sollen der oder die Männer in der Nacht zum Mittwoch in das Museum eingedrungen sein. Mitglieder der Spezialeinheit Raid umstellten das Museum im Zentrum der Kleinstadt, gegen 11.00 Uhr nahmen sie dann den Mann fest.

Die Hafenstadt Saint-Raphaël liegt an der Côte d'Azur im Département Var zwischen Cannes und Saint-Tropez. Das archäologische Museum befindet sich neben einer romanischen Kirche in der historischen Altstadt.



Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
FrankreichNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren