Salzburger Polizei stoppt frisierte Mopeds mit Tempo 90

Die Salzburger Polizei fischte am Mittwoch gleich drei Tuning-Sünder aus dem Verkehr. (Symbolfoto)
Die Salzburger Polizei fischte am Mittwoch gleich drei Tuning-Sünder aus dem Verkehr. (Symbolfoto)Getty Images/iStockphoto
Zwei 16-Jährige waren mit ihren getunten Mopeds in Hallein (Tennengau) unterwegs, doch hätten das nicht gedurft.

Am Mittwoch konnte die Halleiner Polizei zwei Motorfahrräder mit übermäßigem Lärm aus dem Verkehr ziehen. Die beiden 16-jährigen Lenker fuhren mit ihren Mopeds, an denen technische Veränderungen vorgenommen wurden. Bei einem Fahrzeug war eine, nicht zum Verkehr zugelassene Auspuffanlage verbaut und die Übersetzung des Kettenantriebs wurde verändert. Bei der Kontrolle der Geschwindigkeit am Rolltester kamen die beiden Mopeds auf 79 und 89 km/h. Die Beamten nahmen den beiden Lenkern die Zulassungsscheine sowie die Kennzeichen ab. Sie werden angezeigt und eine Vorführung der Fahrzeuge beantragt.

Lautstarker Tuning-Sünder in Salzburg

Auch in Salzburg-Stadt ging der Polizei ein 18-jähriger Tuning-Sünder ins Netz: Der Jugendliche war mit einem Motorrad in der Vogelweiderstraße unterwegs, an dem ein typenfremder Sportauspuff montiert war. Bei der Kontrolle der zulässigen Lärmentwicklung durch ein geeichtes Messgerät stellten die Beamten eine Überschreitung von 11 dB fest. Der junge Mann  wird angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SalzburgHalleinPolizeieinsatzPolizeiMotorradTuningRaser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen