Sammer: "Alaba ist für Bayern unverkäuflich!"

Bild: Imago

David Alaba ist auf dem Weg zurück! Vor 35 Tagen verletzte sich der 22-Jährige schwer am Knie. Am Sonntag begann er mit leichtem Lauftraining. Sein Ziel: Mit den Bayern am 9. Jänner 2015 ins Vorbereitungscamp nach Katar zu fliegen.

Wie wichtig der 22-Jährige mittlerweile für die Münchner ist, verrät Sportvorstand Matthias Sammer im "Sky-Talk" an der Säbener Straße gegenüber "Heute". "Alaba ist unverkäuflich. Es gibt 0,0 Gedanken das zu ändern." Sprich: Real Madrid hat mit dem kolportierten 40-Millionen-Euro-Angebot keine Chance. "David ist ein Geschenk aus Österreich, das ist nicht übertrieben. Seine Robustheit, Schnelligkeit, Beweglichkeit und taktische Flexibilität sind unglaublich", lobt Sammer.



Nicht der einzige Export "Made in A", für den sich der 47-Jährige erwärmen kann."Was Red Bull für die Region Leipzig macht, ist toll. Mir ist egal, ob sie eine Dose mehr verkaufen, aber sie bringen den Menschen Infrastruktur und vielleicht Erstligafußball. Ich weiß nicht, was daran schlecht sein soll."

In der Champions League trifft Gruppe-E-Sieger Bayern am Mittwoch (20:45 Uhr) auf ZSKA Moskau.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen