Saudi-Prinz wegen Mordes hingerichtet

Bild: Reuters
In Saudi-Arabien ist ein Mitglied des Königshauses hingerichtet worden. Er wurde wegen Mordes verurteilt. Während die Vollstreckung von Todesstrafen in Saudi-Arabien an der Tagesordnung steht, ist die Hinrichtung eines Mitglieds der Saudi-Familie selten.
Prinz Turki bin Saud Al-Kabir soll bei einer Massenschlägerei einen Landsmann erschossen haben. Wie das saudische Innenministerium nun mitteilte, wurde er am Dienstag dafür hingerichtet. Das Urteil wurde in der Hauptstadt Riad vollstreckt.

Obwohl Exekutionen in Saudi-Arabien sehr häufig sind (heuer bereits 134), ist die Hinrichtung eines Mitglieds der Königsfamilie Saud selten. Verurteilte werden meist mit einem Säbel geköpft.

Zu den Verbrechen, die mit dem Tod bestraft werden, zählen Mord und Terrorvergehen, aber auch Vergewaltigung, bewaffneter Raub und Drogenhandel.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen