Schalke-Capos nehmen Kapitän die Schleife weg

Nach der blamablen 0:4-Heimniederlage gegen Düsseldorf gleicht Schalke einem Pulverfass. Ultras lasen nach dem Spiel den Spielern die Leviten.

Schalke 0:4! Nach der blamablen Abfuhr gegen Aufsteiger Düsseldorf brodelt es im Ruhrpott. Coach Domenico Tedesco steht kurz vor der Ablöse. Und auch die Spieler sind bei der Fankurve in Ungnade gefallen.

Unmittelbar nach dem Spiel sind zwei Capos der "Königsblauen" aufs Spielfeld gelaufen, um den elf "Knappen" so richtig die Meinung zu sagen.

Dann der Eklat! Die Ultras nahmen Kapitän Benjamin Stambouli die Schleife weg. Denn die Fans hatten eine eigens designte Schleife im Sommer dem eigentlichen Kapitän Ralf Fährmann geschenkt.

"Wir sind kleine Spieler, der Verein ist groß. Ich kann das verstehen", erklärte Stambouli danach.

Die Gelsenkirchner versinken derweil im Chaos. Nach der 0:3-Pleite vom letzten Samstag gegen Mainz nahm Sportdirektor Christian Heidel den Hut. Am Dienstag startet Nachfolger Jochen Schneider offiziell seinen Job. Bis dahin ist Schalke führungslos.

Doch die Zeit drängt. Denn der Klub der ÖFB-Teamspieler Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf ist in akuter Abstiegsgefahr. Nur noch sieben Punkte trennen die "Königsblauen" vom Relegationsplatz. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballSchalke 04

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen