Schlachtet Salahs Familie für das Finale drei Kühe?

Superstar Mo Salah kämpft mit Liverpool gegen Real um den Champions-League-Titel. Seine Familie soll davor zu besonderen Mitteln greifen.

Keiner verkörpert Liverpools Erfolgslauf in der Champions League wie Mo Salah. Der Ägypter wechselte im vergangenen Sommer von Rom zu den Reds. Der Rest ist Geschichte. Sein steiler Aufstieg sucht seinesgleichen. Binnen weniger Monate erarbeitete er sich einen Superstar-Status und wird vor dem Endspiel gegen Real Madrid in einem Atemzug mit Cristiano Ronaldo genannt.

Am Samstagabend ist es so weit. Liverpool und Real stehen sich im Finale um den Titel in der Königsklasse gegenüber. "Heute" tickert ab 20:45 Uhr live.

Vor dem Showdown trifft auch die Familie von Mo Salah die letzten Vorbereitungen und greift dabei zu besonderen Methoden. Ägyptischen Medien zufolge werden die Angehörigen Salahs am Samstag drei Kühe schlachten.

Salah ist gläubiger Muslim. Daher wäre, sollten die Berichte der Wirklichkeit entsprechen, eine solche Praxis nicht so außergewöhnlich, wie sie für viele Europäer zunächst wirken mag. Die geschlachteten Tiere werden im Ramadan an Bedürftige verteilt.

Ein weiterer Aspekt des Ramadan könnte aber Auswirkungen auf das Endspiel haben. Salah hat nämlich bereits angekündigt, auch am Finaltag sein Fasten nicht zu brechen. Muslime essen und trinken während des Ramadan von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang nichts. Keine einfachen Voraussetzungen für einen Spitzensportler. Man darf aber davon ausgehen, dass der 25-Jährige seinen Körper gut genug einschätzen kann. Schließlich wäre es ihm im Islam gestattet, für den Wettkampftag das Fasten zu unterbrechen und diesen Tag später nachzuholen.

(Heute Sport)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
FC LiverpoolGood NewsSport-TippsFussballPremier LeagueFC Liverpool

ThemaWeiterlesen