Schock für Wöber! Trainer an Leukämie erkrankt

Joaquin Caparros, Coach von Maxi Wöber beim FC Sevilla, ist an Leukämie erkrankt. Seinen Trainerposten gibt er trotz der schweren Krankheit nicht auf.
"Ich bin an chronischer Leukämie erkrankt, aber das hindert mich nicht daran, meinem Beruf nachzugehen", erklärte Joaquin Caparros, Trainer von ÖFB-Teamkicker Maxi Wöber beim spanischen Topklub FC Sevilla. Unterkriegen lässt sich der 63-Jährige davon aber nicht. "Ich lebe ein normales Leben und ich will mich bei allen Spielern bedanken."

Caparros, der erst seit drei Wochen auf der Trainerbank der Andalusier sitzt, erzählte weiters, dass er nicht in Behandlung ist.

Nach dem Bekanntwerden seiner Krankheit drücken zahlreiche spanische Fußballgrößen ihre Anteilnahme aus. "Wir stehen alle an deiner Seite", twitterte etwa der Ex-Teamtorwart Iker Casillas. "In dieser Liga spielst du nicht nur mit elf Spielern gegen den Krebs: Wir sind alle an deiner Seite, Joaquin", schrieb Sevillas Ex-Trainer Michel. "Diese Krankheit weiß gar nicht, wen sie sich als Gegner ausgesucht hat: Einen unbesiegbaren Kämpfer." (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SpanienNewsSportFußballPrimera Division

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen