Schwere Unwetter verwüsten Teile Hamburgs

Weggespülte Straßen, überflutete Keller und vom Abrutschen bedrohte Bahndämme: Heftige Unwetter haben in Hamburg schwere Schäden angerichtet.

Mehr als 900 mal musste die Hamburger Feuerwehr gestern ausrücken, weil schwere Gewitter große Schäden angerichtet hatten. Ein Wohnhaus musste evakuiert werden, weil es einzustürzen drohte. Ein überfluteter Kindergarten wurde geräumt, weil im Wasser Chlorbehälter eines Schwimmbades schwammen.

Ganze Straßenzüge unterspült



Bilder zeigen überflutete und unterspülte Straßen, Autos, die in Wassergräben absackten. Zahlreiche Keller müssen derzeit von der Feuerwehr ausgepumpt werden, auch in einem Spital läuft ein Hilfseinsatz. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen