Schwiegermutter von Bernie Ecclestone wieder frei

Bild: Instagram

Aparacida Schunck, die vor neun Tagen entführte Schwiegermutter des Formel-1-Moguls Bernie Ecclestone, wurde am Sonntag bei einer Polizeiaktion befreit. Die 67-Jährige war in einem Vorort der Metropole Sao Paulo in einem Haus festgehalten worden. Zwei Männer wurden verhaftet.

Aparacida Schunck, die vor neun Tagen entführte Schwiegermutter des Formel-1-Moguls , wurde am Sonntag bei einer Polizeiaktion befreit. Die 67-Jährige war in einem Vorort der Metropole Sao Paulo in einem Haus festgehalten worden. Zwei Männer wurden verhaftet.

Neun Tage lang war Schunck in den Händen von Geiselnehmern, die von Milliardär Bernie Ecclestone ein Lösegeld in Höhe von 120 Millionen brasilianischen Real (rund 33 Mio. Euro) verlangten. Bezahlt wurde laut Medienberichten nicht.

Am Sonntagabend (Ortszeit) erfolgte dann der Zugriff einer Anti-Terror-Einheit in der Kleinstadt Cotia bei Sao Paulo. In einer unblutigen Befreiungsaktion wurde die 67-Jährige, der es ersten Meldungen zufolge gut gehen soll, gerettet.

Um wen es sich bei den beiden festgenommenen Männern handelt und ob es weitere Hintermänner gibt, steht noch nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen