Sekundenschlaf! Sieben Verletzte bei Unfall auf S2

Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall auf S2 am Sonntag um 6.30 Uhr.
Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall auf S2 am Sonntag um 6.30 Uhr.Berufsrettung Wien
Verkehrsunfall am Sonntag um 6.30 Uhr in Wien: Ein Kleinbus-Lenker war eingeschlafen, hatte eine Leitplanke überfahren und rammte eine Betonsäule.

Großeinsatz für mehrere Rettungsteams um 6.30 Uhr auf der S2 auf Höhe der Abfahrt Rautenweg in der Donaustadt: Der Lenker (43) eines Kleinbusses ist nach eigenen Angaben eingeschlafen und hat die Spitze einer Leitplanke überfahren. Das Fahrzeug fuhr über einen Grünstreifen weiter und kam beim Zusammenstoß mit einer Betonsäule zum Stillstand.

Zwei Schwer- und fünf Leichtverletzte

Beim Aufprall wurden zwei Insassen schwer und fünf leicht verletzt. Eine Frau (21) wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und für den Tranpsort mit dem Wiener Rettungshubschrauber stabilisiert. Ein Jugendlicher (14) erlitt schwere Verletzungen im Kopfbereich.

Erst eine Betonsäule brachte den Kleinbus zum Stillstand.
Erst eine Betonsäule brachte den Kleinbus zum Stillstand.Berufsrettung Wien

Fünf weitere Mitreisende – vier Frauen (44, 14, 11, 8) sowie ein Mann (21) – erlitten beim Unfall leichte Verletzungen und wurden ebenfalls durch Teams der Berufsrettung sowie des Arbeiter-Samariterbundes versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Das Unfallfahrzeug wurde durch die Berufsfeuerwehr Wien und die Freiwillige Feuerwehr Wien-Breitenlee geborgen. Die Erhebungen zum Unfall werden durch das Verkehrsunfallkommando der Polizei Wien geführt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienDonaustadtVerkehrsunfallBerufsrettung Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen