Seltener Fund! Tiefseekreatur an der Küste Kaliforniens

Dieser "Seeteufel" - genauer, "pazifische Fussballfisch" wurde an der Küste Kaliforniens angespült
Dieser "Seeteufel" - genauer, "pazifische Fussballfisch" wurde an der Küste Kaliforniens angespültScreenshot Instagram©crystalcovestatepark
Die Geheimnisse des Ozeans sind faszinierend und unerforscht. Nun wurde eine seltene Tiefseekreatur an die Küste Kaliforniens gespült.

Besucher der Küste von Laguna Beach im US-Bundesstaat Kalifornien entdeckten im Naturschutzgebiet eine absolute Rarität: Ein "pazifischer Fussballfisch" - zu den Seeteufeln zählend - wurde an Land gespült. Normalerweise bekommt man Exemplare dieser Tiere nicht zu Gesicht, denn sie leben abseits von Licht und Wärme in bis zu 3.000 Metern Tiefe.

Frauen an die Macht

Der "Crystal Cove State Park" postete ein Bild des Fisches auf Instagram und klärte auch gleich genau über den seltenen Fund auf. Es handelt sich hierbei um ein Weibchen, denn nur die Mädels besitzen den langen Stiel mit biolumineszierenden Spitzen am Kopf, die als Köder eingesetzt werden. Bei dieser Spezies haben ganz klar die Damen die Hosen an, denn das Männchen wird nur einen Zentimeter groß und interessiert sich nur für die Fortpflanzung, bei der es letztendlich auch stirbt.

Gruselig! In 3.000 Metern Tiefe ist dieser Fisch von menschlichen Blicken verborgen.
Gruselig! In 3.000 Metern Tiefe ist dieser Fisch von menschlichen Blicken verborgen.ardea.com / Mary Evans / picturedesk.com

Weibchen werden ungefähr 24 Zentimeter lang und sind in der Lage, Beute von der selben Größe anzusaugen und zu verschlucken. Ein intaktes Exemplar zu finden ist sehr, sehr selten und noch ist unbekannt, warum oder wodurch dieser Fisch ans Ufer gelangen konnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KalifornienUSAStadt- und Wildtiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen