Serbisch-orthodoxer Patriarch stirbt an Covid-19

Patriarch Irinej I. ist im Alter von 90 Jahren gestorben.
Patriarch Irinej I. ist im Alter von 90 Jahren gestorben.Darko Vojinovic
Der Patriarch der serbisch-orthodoxen Kirche ist tot. Irinej starb in Belgrad an den Folgen einer Corona-Erkrankung. Er wurde 90 Jahre alt.

Der serbisch-orthodoxe Patriarch Irinej I. ist im Alter von 90 Jahren am Coronavirus gestorben. Das teilte das Patriarch in Belgrad mit. Irinej war vor zwei Wochen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Seitdem wurde er in einem Belgrader Militärhospital behandelt.

Der serbische Präsident Aleksandar Vucic schrieb am Freitag auf seinem Instagram-Account. "Es war mir eine Ehre, Sie zu kennen. Menschen wie Sie gehen nie von uns." Seinen letzten Auftritt vor der Bevölkerung hatte der Patriarch bei einer Beerdigung des serbisch-orthodoxen Kirchenoberhaupt in Montenegro, Erzbischof Amfilohije. Dieser verstarb ebenfalls mit 82 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion. An der Beerdigung nahmen tausende Menschen teil.

Irinej I. war der 45. Patriarch der Serben. Etwa 85 Prozent der Serben bekennen sich zum christlich-orthodoxen Glauben. Es wurde eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
Serbien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen