Sie sind VdB's jüngste Wahlkampfhelfer

Bild: Michael Strobl

Sie dürfen zwar noch nicht wählen - aber wahlkämpfen, das dürfen sie schon: Jonas (15) und Jakob (16) aus Linz sind Van der Bellens jüngste Helfer.

Sie dürfen zwar noch nicht wählen – aber wahlkämpfen, das dürfen sie schon: Jonas (15) und Jakob (16) aus Linz sind Van der Bellens jüngste Helfer.
Die beiden Schüler (Jakob geht in die HTL, Jonas ins Gymnasium) aus Linz wollten einfach bei der Bundespärsidenten-Stichwahl nicht tatenlos zuschauen. Die zwei, die sich seit der Grundschule kennen, dürfen (noch) nicht wählen (Jonas, weil er 15 ist; Jakob, weil er zum Zeitpunkt der ersten Wahl noch keine 16 war). Aber trotzdem wollten sie die Wahl beeinflussen.

"Wir waren frustriert, dass man als Unter-16-Jähriger eigentlich nichts machen kann", so Jakob. Aber sie hatten eine Idee: Seit sieben Tagen ist sie jetzt online – und hat schon mehr als 2.400 Likes! Eine enorme Leistung der beiden.

Und damit sind sie wohl die jüngsten Wahlkampfhelfer des grünen Professors. Warum aber ausgerechnet VdB und nicht Hofer? "Wir waren schon immer politisch interessiert, lesen viel Zeitung – und wir sind der Ansicht, dass Van der Bellen einfach ein würdiger Bundespräsident wäre", so Jakob.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen