Sieger gegen Muhammad Ali – Box-Star Spinks ist tot

Muhammad Ali (links) und Leon Spinks traten 1978 zwei Mal gegeneinander an.
Muhammad Ali (links) und Leon Spinks traten 1978 zwei Mal gegeneinander an.imago images
Leon Spinks schlug Box-Ikone Muhammad Ali und wurde Olympiasieger. Jetzt ist der ehemalige Kämpfer mit nur 67 Jahren gestorben.

Trauer um Leon Spinks. Der ehemalige Weltklasse-Boxer ist tot. Er starb im Alter von 67 Jahren, nachdem er gegen unterschiedliche Krebs-Erkrankungen gekämpft hatte.

Das Management des Ex-Sportler bestätigte die traurige Nachricht. Er verstarb in der Nacht von Freitag auf Samstag im Beisein seiner Familie.

Spinks ist der Sportwelt vor allem wegen seines überraschenden Sieges gegen Box-Legende Muhammad Ali in Erinnerung geblieben. 1978 setzte er sich gegen Ali nach 15 Runden durch. Der Lohn: der WBA- und WBC-Titel. In einem Rückkampf eroberte Ali seinen WBC-Titel noch im selben Jahr zurück. Den WBA-Titel hatte Spinks schon verloren, weil er sich statt des Pflichtkampfes gegen Ken Norton jr. für den Rückkampf mit Ali entschieden hatte.

Zuvor hatte sich Spinks bei den Spielen in Montreal 1976 zum Olympiasieger im Halbschwergewicht gekrönt.

Seit 1995 war Spinks in Sport-Pension.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen