Skigebiet zu Staus: "Bobfahrer waren das Problem"

Abstand und Maske: In Stuhleck wird streng kontrolliert.
Abstand und Maske: In Stuhleck wird streng kontrolliert.privat
Am Semmering (Stmk.) kam es am Wochenende zu einem Massenandrang. Grund dafür sollen aber nicht die Skifahrer gewesen sein. Heute öffnet Stuhleck.

Im Skigebiet Hirschenkogel am Semmering kam es am Wochenende wie an vielen anderen Lift-Arealen zu langen Schlangen und Staus. Das vorher festgelegte Besucherkontingent wurde schnell erreicht, die Lifte musste ihre Drehkreuze für Neuankömmlinge schließen. Für viele Tagesausflügler aus Wien und Niederösterreich wurde somit nichts aus dem erhofften Pistenspaß – stattdessen gab es Parkplatzfrust und Staus in der Anfahrt.

"Spaziergeher sorgten für die Staus"

"Das Problem waren die vielen Tagesausflügler. Die freizeithungrigen Besucher, die mit Bobs und Rodeln die Hügel herunterrutschen oder einfach nur spazieren wollten", mutmaßt nun der örtliche Bergbahn-Chef Fabrice Girardoni. Er ist für das benachbarte Stuhleck zuständig. Dort öffnete man erst heute die Lifte – mit Verspätung und besonders strengen Sicherheitsauflagen und beschränkten Besucherkontingenten. "Am Vormittag war alles ausgebucht, für heute Nachmittag sind noch Plätze frei. Momentan läuft alles gesittet ab, wir haben auf 3000 Besucher pro Tag beschränkt, etwa 1900 sind für Tagesausflügler, der Rest für Saisonkartenbesitzer. Die Tickets gibt es nur online und mit vorher gewähltem Time-Slot." 

Jausenstationen geöffnet

Die Speisekarte einer Takeaway-Station
Die Speisekarte einer Takeaway-Stationprivat

So will man Bilder wie vom Wochenende (siehe Diashow) tunlichst vermeiden. Gemeinsam mit der Polizei kann man Zufahrt und Parkplatzbelegung steuern und gegebenenfalls umleiten. "Wir wollen zeigen, wie ein sicheres Skilaufen möglich ist", versichert auch der Vertriebs-Chef vom Tourismusverband Hans Hirschegger gegenüber "Heute".
Ein besonderes Zuckerl für disziplinierte Abfahrer sind insgesamt vier Jausenstationen mit Takeaway-Gastro geöffnet. Sie dürfen außerhalb der Pisten im Tal Schnitzelsemmeln, Wurstsemmeln und Hotdogs an hungrige Carver verkaufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ct Time| Akt:
SkiSki AlpinCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen