So entfernst du Dübel ganz leicht wieder aus der Wand

Mit Dübeln halten Schrauben bombenfest in der Wand. Doch was, wenn man sie entfernen will? Das sind die fünf besten Methoden.
Oft sind es die elementarsten Dinge im Haushalt, die einem zur Verzweiflung bringen. Dübel zum Beispiel. Die kleinen Plastikstöpsel sind zwar fast immer unsichtbar, aber dafür auch wirklich überall. Immer wenn du etwas an eine Mauer schraubst, kommt erst ein Dübel ins Bohrloch.

Sie halten Bilder, Lampen, Regale und sogar Hängebetten bombenfest, aber wie wird man sie wieder los? Weil das oft gar nicht so einfach ist, haben wir hier die 5 besten Methoden gesammelt, mit denen es ganz leicht geht. Man muss schließlich nur wissen wie:

Der (d)übliche Weg



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Schaut der Dübel noch aus der Wand heraus, kommt erst einmal die Zange zum Einsatz. Den Kunststoffrand in den Beißerchen eingeklemmt und kräftig angezogen, schon hältst du die meisten alten Dübel schnell in der Hand. Klemmt das widerspenstige Ding, probiere eine leichte Drehbewegung. Oft reicht das aus.

Schraube raus, Schraube rein



Steckt der Dübel tief im Gemäuer muss eine andere Methode her. Dreh erst eine Schraube so weit hinein, dass sie im Dübel greift, aber nicht komplett durch. Sonst spreizt er sich weiter auf und du kämpfst du gegen Windmühlen. Am besten nimmst du dafür die selbe Schraube die schon zuvor darin gesteckt ist, oder eine, deren Gewinde eine Nummer dicker ist.

Nicht nur für Flaschen



Du kannst es auch mit einem klassischen Korkenzieher probieren. Dazu wendest du ihn genau wie bei einer Weinflasche an. Damit solltest du den Dübel direkt aus der Wand drehen können.

Und wenn alle Stricke reißen...



Diese Methode ist zwar brachial, aber wirksam! Greif dir einen Akkuschrauber mit einem Bohrer in gleicher Dicke wie der Dübel und bohre diesen einfach auf. Damit wird er zwar nicht als ganzer entfernt, aber in der Wand in Fetzen gerissen. Die losen Stücke kannst du anschließend mit einem Staubsauger ganz leicht entfernen.

War da was?



Hilft das alles nichts und der Dübel obsiegt über den Handwerker, gräme dich nicht. Es bleibt nur noch ein Ausweg, das Objekt der Schande einfach zuspachteln.

Ein letzter Tipp: Kürze den Dübelkopf etwas ein, damit er am Ende nicht erst wieder als Mahnmal des eigenen Versagens aus der frisch gespachtelten Wand ragt.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
Service/RatgeberWohnenWohnenLifehacks

CommentCreated with Sketch.Kommentieren