Teuerster Adventkalender 2019 kommt von Tiffany's

Wer hat mal 100.000 Euro für einen Adventkalender in der Kassa?
Dass Adventkalender in den letzten Jahren eine neue, lukrative Einnahmequelle geworden sind, ist nichts neues. Doch der Bereich für Luxus-Adventkalender scheint noch "ausbaubar".

Das hat sich der US-Luxuskonzern Tiffany's gedacht und für Millionäre und Milliardäre ein "kleines Mitbringsel" zur Weihnachtszeit geschaffen - man muss sich ja schließlich was gönnen, oder?

Absurder Nonsense ist auch dabei

Wer nicht mehr weiß, wohin mit dem Geld darf sich auch über die im Paket enthaltenen "Everyday Objects" freuen. Wäscheklammern aus - ja, wirklich - reinem Silber, oder Vogelnester aus Gold warten auf Abnehmer.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der extrem limitierte Adventkalender kostet über 100.000 Euro und ist mit "Goodies" aus dem Tiffany's-Reich gefüllt. Wer sich da noch zurückhalten kann nicht gleich alle zu öffnen, weiß sich zu beherrschen.

Und das ist im Tiffany's Adventkalender



Es fängt schon beim Service an: Mit weißen Handschuhen wird das gute Stück nicht nur gepackt, sondern auch geliefert.

Darin befinden sich Ohrringe mit Diamanten, Armbändern, Broschen und das Tiffany's Parfüm "For Her", das man sich allerdings auch als Normalsterblicher gerade noch leisten kann: 70 Euro.

Vier Stück der Adventkalender sind derzeit online noch bestellbar.

Nav-AccountCreated with Sketch. mia TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&BeautyModeWeihnachten

CommentCreated with Sketch.Kommentieren