So tickt Superstar Robbie Williams

65.000 Fans warten auf Mittwoch, wenn Robbie Williams mit seiner "Take the Crown"-Tour in der Krieau singt. Der britische Superstar reiste schon am Sonntag mit Frau Ayda und Töchterchen Teddy (Theodora Rose) aus Amsterdam an. Nun sitzen die drei im Ritz Carlton und genießen Wien.

65.000 Fans warten auf Mittwoch, wenn Robbie Williams mit seiner "Take the Crown"-Tour in der Krieau singt. Der britische Superstar aus Amsterdam an. Nun sitzen die drei im Ritz Carlton und genießen Wien.

"Heute.at" hat alle Facts, Skandale und Infos über den Superstar, sein Leben vor der heißgeliebten Tochter und seine Karriere.

Früher geisterte der Ex-Take-That-Spaßvogel nur mit Prügeleien und Drogenexzessen durch die Medien. Bis 1995 machte Robbie Take That zu einer der berühmtesten Boybands aller Zeiten. Doch das Management hielt die fünf Jungs an der kurzen Leine. Bad Boy Robbie begann damals Drogen zu nehmen und hing mit Oasis-Front-Geschwisterpaar Liam und Noel Gallagher ab. Schließlich kam der Ausstieg/Rauswurf aus der Band, die sich ein dreiviertel Jahr später auflöste.

Robbies Solokarriere war, so unkten die Kritiker von Anfang an, zum Scheitern verurteilt. Doch 1997 katapultierte ihn "Angels" an die Spitze der Charts. Damit begann sein kometenhafter Aufstieg in den Popstar-Olymp. Robbies einziger Stolperstein war immer er selbst, zweimal musste er wegen Drogenentzugs pausieren.

. Inzwischen ist auch Töchterchen Teddy auf der Welt. Seitdem trinkt und raucht Robbie nicht mehr.

Alle Höhen und Tiefen seiner Karriere finden Sie in der Fotoshow:

15 Facts über Robbie Williams, die Sie noch nicht kennen:


Robbies Konzert kommt in die österreichischen Kinos: Am die Show aus Tallin 2013 übertragen. Tickets kosten 16 Euro.
Kurz nachdem , sagte er: "Sollte sie auf die schiefe Bahn geraten, dann sorge ich dafür, dass sie die besten Drogen bekommt und nehme sie mit ihr."
Als Robbie im Wembley-Stadion "Sin Sin Sin" spielte, im Publikum an. Robbie selbst bekam davon nichts mit.
Seit 2013 hat. Seine Mäntel, Hemden und Poloshirts präsentierte er im Februar in Berlin. Die Kollektion "Farrell" ist nach seinem Großvater müttlerlicherseits, einem irischen Katholiken, benannt.
Robbie schaffte es in Guinness Buch der Rekorde: Kein Künstler hat mehr Eintrittskarten an einem Tag verkauft als Williams. 1,6 Millionen Leute rissen ihm innerhalb von 24 Stunden die Tickets für seine Tour aus der Hand.
Robbie gewann 17 BRIT-Awards, mehr als jeder andere britische Künstler.
2002 gab Robbie ein Interview im Adamskostüm (siehe Fotoshow). Vollkommen unbekleidet promotete er sein Album "Escapology".
Seine Liebe zu Kindern hat Robbie nicht erst mit Tochter Teddy entdeckt. 2000 flog der Star für UNICEF nach Mosambique, um aidskranke Kinder zu besuchen, 2003 besuchte er ein Kinderheim in Moskau (siehe Fotoshow).
Seit 2003 hat Robbie es sich angewöhn Ob er das auch jetzt noch so hält, wird sich in der Krieau weisen. Viel Glück an alle weiblichen Fans!
Als Elton John Robbie bat, auf seinem 60er zu singen (2007), konterte Robbie mit dem Angebot, für ihn strippen zu wollen.
Robbie verkaufte zwischenzeitlich Sicherheitsfenster und wurde gefeuert, weil er den Kunden erzählte, wie schlecht die Qualität ist. Auch als Florist schlug er sich eine zeitlang durch.
Robbie beißt seine Fingernägel.
Als Robbie Freunde zum Fußballspielen eingeladen hatte und diese die Einfahrt seines Nachbarn Joe Pesci blockierten, kam der Schauspieler mit einem Golfschläger aus dem Haus und drohte, die falsch geparkten Autos zu demolieren. Robbie schenkte Joe Pesci als Entschuldigung einen 400.000-Euro-Bentley.
Robbies wirklicher Name ist Robert Peter Maximilian Williams.
Robbie hat niemals den Führerschein gemacht, deshalb lässt er sich immer von einem Fahrer kutschieren.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen