So viel Geld solltest du mit 30 bereits angespart haben

Laut Finanz-Experten sollte man schon früh mit dem Sparen anfangen.
Laut Finanz-Experten sollte man schon früh mit dem Sparen anfangen.iStock
Sparen ist nicht immer einfach. Doch wer im Alter finanziell abgesichert sein möchte, sollte sich jedes Monat einen bestimmten Betrag zur Seite legen.

Bei vielen Menschen wird gerade am Monatsende oft das Geld knapp. Neben Miete, Auto, Handykosten möchte man auch in der Freizeit selten auf etwas verzichten. Laut Finanz-Experten sollte man aber schon früh damit anfangen, Geld zu sparen.

Das heißt nicht, dass du wie ein Sparfuchs leben musst oder nicht mehr auf Urlaub fahren darfst. Du kannst dir dabei individuell monatlich einen Betrag festlegen, den du dir auf die Seite legst.

Zehn bis 15 Prozent Rücklagequote

Anlage-Experten empfehlen zehn bis 15 Prozent Rücklagequote. Das ist natürlich nicht immer möglich. So gibt es Phasen im Leben, wo größere Anschaffungen am Plan stehen oder etwa eine Krise zum Jobverlust führt.

Laut einer IMAS-Studie im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen, die allerdings vor der Corona-Pandemie im Herbst 2019 durchgeführt wurde, sparen die Österreicher im Durchschnitt 259 Euro pro Monat. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Der US-amerikanische Fondsanbieter Fidelity hat eine interessante Theorie aufgestellt und etwa berechnet, wie viel Geld ihr in welcher Phase eures Lebens angespart haben solltet, um im hohen Alter ein finanziell sorgenfreies Leben zu führen.

In der Berechnung wurde als Beispiel eine Person ab dem 25. Lebensjahr, die jährlich 15 Prozent ihres Einkommens spart und durchschnittlich mehr als 50 Prozent der Ersparnisse in Aktien investiert, herangezogen. Das Rentenalter wurde mit 67 Jahren angesetzt.

Mit 30 schon ein Jahresgehalt angespart

Nach den Richtlinien von Fidelity solltest du mit 30 Jahren bereits ein Jahresgehalt angespart haben. Alle weiteren fünf Jahre erhöht sich das Kapital um das jeweilige Jahresgrundgehalt. Mit 35 solltest du demnach das doppelte und mit 40 das dreifache Jahresgehalt auf die Seite gelegt haben. 

Eine Beispielrechnung: Wenn du im Monat 1.500 Euro netto verdienst, beträgt dein Jahresgehalt 21.000 Euro (mit Weihnachts- und Urlaubsgeld). So viel solltest du also mit 30 angespart haben, mit 35 wären es dann 42.000 und mit 40 Jahren 63.000 Euro.

Diese Fünf-Jahres-Rechnung ist allerdings nur ein Richtwert. Deine Ersparnisse können exponentiell wachsen, wenn du das Geld auch noch investierst. Zwar wirken Aktien & Co. auf den ersten Blick riskant, können aber dennoch eine interessante Geldanlage sein.

Nav-Account str Time| Akt:
GeldGehaltFinanzprodukte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen