Softgun-Spiel im Wald endete mit Polizeieinsatz

Drei Personen spielten im Wald mit einer Softgun.
Drei Personen spielten im Wald mit einer Softgun.istock/Tachjang
In einem Waldstück von Herzogenburg spielten drei Leute mit einer Softgun. Auch Cannabis war mit im Spiel. Die Polizei wurde verständigt. 

Im Lockdown die Natur genießen: Drei Personen aus dem Raum St. Pölten nutzen ihre Freizeit, um in einem Waldstück bei Herzogenburg (St. Pölten-Land) mit ihren Softguns zu spielen. Die Schüsse blieben nicht unbemerkt. Ein paar Passanten kontaktierten die Beamten der Polizeiinspektion Herzogenburg.

"Schießen im Wald herum"

Laut Infos der Augenzeugen sollen zwei junge Männer und eine Frau waffenähnliche Gegenstände bei sich getragen haben. Bei den umgehend durchgeführten Erhebungen konnten ein 23-Jähriger, ein 18-Jähriger und eine 15-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten Land angetroffen und drei Softgun-Langwaffen vorgefunden werden.

Beschuldigte konsumierten Cannabis

Weiters stellte sich heraus, dass die drei Cannabis konsumiert und im Wald mit den Softguns geschossen haben dürften. Da sie ebenfalls Fahrräder und einen E-Scooter gelenkt haben sollen, wurde der Amtsarzt verständigt. Dieser stellte eine Beeinträchtigung der drei Beschuldigten fest. Sie werden wegen Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz, das NÖ Jugendgesetz, die Straßenverkehrsordnung und das Covid-19-Maßnahmengesetz angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. hot TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen