Soldatinnen räkeln sich am Sturmgewehr

Heißer Skandal beim israelischen Militär: Im Internet ist ein Video aufgetaucht, in dem israelische Rekrutinnen in der Kaserne ihr Sturmgewehr als Striptease-Stangen benutzen. Nur wenige Tage bevor das das Video auftauchte, hatte das israelische Militär weibliche Rekrutinnen wegen ähnlich "ungebührlichem Verhalten" bestraft.

Heißer Skandal beim israelischen Militär: Im Internet ist ein Video aufgetaucht, in dem israelische Rekrutinnen in der Kaserne ihr Sturmgewehr als Striptease-Stangen benutzen. Nur wenige Tage bevor das das Video auftauchte, hatte das israelische Militär weibliche Rekrutinnen wegen ähnlich "ungebührlichem Verhalten" bestraft.

In dem Video, das offenbar mit einer Handy-Kamera aufgenommen wurde, ist laut der "Times of Israel" zu hören, wie sich die Soldatinnen gegenseitig anfeuern. Die Rekrutin, die ihre tanzenden Kameradinnen filmt kündigt sogar an, sie werde das Video auf Facebook stellen und die Beteiligten verlinken.

Nur wenige Tage bevor das Video im Internet auftauchte, hatte das israelische Militär Disziplinarmaßnahmen für ein halbes Dutzend andere Rekrutinnen angekündigt. Die Frauen hatten in ihrer Kaserne fast nackt mit Gewehren posiert und die Fotos auf Facebook veröffentlicht.

Dies sind nicht die ersten Vorfälle dieser Art. Schon 2010 hat das israelische Militär ein Social-Media-Verbot für kasernierte Soldaten ausgesprochen, nachdem mehrere Fotos und Videos von Soldaten und Soldatinnen in unzüchtigen Posen aufgetaucht waren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen