SP-Kern als Stammgast am Villacher Kirchtag

Die Sommer-Tour von Ex-Kanzler Christian Kern (SP) läuft auf Hochtouren. Letzter Stop: Der berühmte Villacher Kirtag, auf dem Kern schon Stammgast ist.

Im Juni startete Ex-Kanzler Christian Kern mit seiner "Stadt.Land.Zukunft" durch ganz Österreich. Im Zuge dieser Rundreise wollte der SPÖ-Chef alle 94 Bezirke persönlich besuchen um mit den Menschen über deren Ängste und Sorgen, aber auch "Gegenkonzepte zur türkis-blauen Regierung" will Kern mit Interessierten diskutieren.

Mit der Lederhose am Villacher Kirchtag

Die letzte Station der Tour des Ex-Kanzlers war der berühmte Villacher Kirchtag, der sich im Sommer 2018 bereits zum 75. mal jährte. Schon im Vorjahr zog es den obersten Roten in den Süden Österreichs, damals jedoch hauptsächlich Wahlkampf zu betreiben. Wie im Vorjahr tanzte Christian Kern aber auch in diesem Jahr in der Lederhose an.

"Stadt.Land.Zukunft" Tour dreht sich ums Zuhören

„Bei meiner Tour geht es mir um's Zuhören. Ich will aus erster Hand erfahren, was die Herausforderungen im Land sind, und hören, was die Österreicherinnen und Österreich völlig zu Recht von uns erwarten", sagte Kern. „Natürlich werden in der Politik Interessen vertreten. Wer etwas anderes behauptet, gaukelt euch etwas vor. Wir vertreten die Interessen der 95 Prozent, die nicht von Zinserträgen leben können." Auch Landeshauptmann Peter Kaiser unterstrich noch einmal die Forderung der Wahlkampagne: „Wir wollen unserem Slogan gerecht werden: Was wir gemeinsam erwirtschaftet haben, muss gerecht auf alle verteilt werden und darf nicht in den Händen einiger weniger bleiben." (mat)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikArbeitslosigkeitSport-TippsChristian Kern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen