Spielberg: Anrainer bringen Beschwerde ein

Am 22. Juni steigt der Formel 1 Grand Prix von Österreich auf dem Red Bull Ring in Spielberg. Doch den Anrainern ist das Motorsport-Großereignis weiter in Dorn im Auge. Nun hat eine Gruppe Beschwerde gegen das Formel 1-Spektakel eingelegt.

in Spielberg. Doch den Anrainern ist das Motorsport-Großereignis weiter in Dorn im Auge. Nun hat eine Gruppe Beschwerde gegen das Formel 1-Spektakel eingelegt. 

Eine Gruppe von Anrainern, die das Motorsport-Spektakel verhindern will, hat nun Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht und Verfassungsgerichtshof eingelegt. Insgesamt wurden vier Beschwerden eingebracht. Es wird dabei die Gültigkeit der Umweltverträglichkeitsprüfung angezweifelt, außerdem wird die Änderung des Veranstaltungsgesetzes zum Nachteil der Anrainer heftig kritisiert. 

Der Grand Prix ist aber gesichert, wird in jedem Fall über die Bühne gehen. Erst im Nachhinein werden Gerichte feststellen müssen, ob die Durchführung des Motorsport-Ereignis des Jahres rechtswidrig war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen